noch-so-einer


























  1. I‘m not sure if you figures are right. May be you ask you colleagues in a calm moment what they earn and how you can develop into the same amount.

  2. Psychologisch und emotional lohnt es sich, weil du dann keinen „Druck“ mehr spürst. Rational wären andere Gründe wichtig zB. wo würde das Geld dann besser investiert sein?

  3. Mach ne Aufstellung was es für möbel sind und deren Zeitwert nach AFA. Wenn die möbel sowieso 0€ wert haben ist eine Abstandszahlung sowieso hinfällig. Mit den 9m² würde ich auch nicht akzeptieren, wenn man von 2500€ je m² ausgeht sind es halt ~20.000€ weniger an wert.

  4. That and enough time dry can eventually petrify wood, making is almost as strong as stone. I imagine it wasn't pine either, like most lumber today.

  5. Indeed. In Germany we still have many old wooden houses (called Fachwerkhaus). Even old districts of entire cities. Rock solid. For centuries.

  6. Man muss natürlich die fremdüblichen Rechte gewähren. Inklusive Mietminderung und Co.

  7. Was n Brainfuck: In einer Beziehung noch ein wirtschaftliches Vermieter-Mieter-Verhältnis einbauen. I trust you darling.

  8. Bob und Alice sollen sich überlegen warum Sie nicht zuerst heiraten und danach eine Immobilie kaufen. Diese Reihenfolge gibt es ja nicht aus Spaß, sondern damit man sich solche Konstrukte nicht selber bauen muss und dabei ungesehen Fehler macht.

  9. Ich muss gestehen, dass ich wahscheinlich zu den Ärschen gehöre. Wenn ich klingel und jmd. Kopfhörer auf hat überhole ich zur Not auch sehr sehr knapp. Für jmd. der sich an der Ampel neben mich stellt, auf dem kleinsten Ritzel startet und dann nicht aus dem Quark kommt werde ich nicht langsamer, sondern fahre auch rechts dran vorbei. Fahre auch mal zwischen zwei Fahrradfahrern durch wenn die meinen nebeneinander auf dem Fahrradweg ein Schwätzchen halten zu können.

  10. Zu viel Adrenalin im Blut beim Radeln, dass dich so Kleinigkeiten schon aggro machen?

  11. Wissen kann vermittelt werden. Fachkräfte müssen ausgebildet werden. Wenn man sieht wie viele Leute studieren damit sie mehr Geld haben und keine Leuten mehr ins Handwerk wollen wegen der Löhne und Arbeitszeiten….das Problem haben sich die Arbeitgeber selbst gezüchtet

  12. Glaub ich nicht. Wenn alle rufen „ Wir bekommen keine Leute mehr. Bessere Löhne und Arbeitsbedingungen müssen her“ dann ist das ein Arbeitskräftemangel. Kein Problem des jeweiligen Betriebs. Weil es inzwischen alle rufen. In allen Branchen.

  13. Das ist leider das Problem, was viele nicht kapieren: Ein systemisches Problem, kannst du nur auf der Ebene des Systems lösen. Nicht in einem Teil davon.

  14. ja aber die werden dann ja auch weniger kinder haben wollen und der trend wird auf der ganzen welt in diese richtung gehen

  15. Gibts nicht. Europa überaltert, Nord- und Südamerika überaltern, in China fängt es gerade an, Indien auch. Nur Afrika nicht. Da sind alle jung.

  16. Ja stimme ich dir zu. Der Zug ist aber schon abgefahren. Politisch ja auch Selbstmord Politik gegen die größte Wählerkohorte zu machen.

  17. Geld was ein Unternehmen mehr ausgeben muss, muss auch vorher mehr eingenommen werden

  18. Ja. Gut erkannt. Und was willst du mit jetzt damit sagen?

  19. https://www.reddit.com/r/Finanzen/comments/imznol/neue_freundin_und_umfeld_durchkreuzen_meine/

  20. Danke für den Link. Made my day. Schön auch der Typ mit der Excel und dem Sex. Link in Kommentaren dort. Ich liebe

  21. In der Regel verdienst du dann aber eben schlecht bis durchschnittlich und musst mit den Implikationen auf dein Privatleben auskommen.

  22. Seinen Kommentar im später zu ergänzen, ist schlechter Stil. Nur mal so am Rande.

  23. Selber in der IT tätig für einen Großkonzern. Bei uns sind 70-80k Jahresgehalt exklusive Gewinnbeteiligung der Durchschnitt. Höhere Gehaltsstufen bringen hier eher andere Aufgabenfelder und keine Mehrarbeit mit sich. Für mich wäre es eher ein Warnzeichen wenn man mir verklickern wollen würde das ich in dem Einkommensbereich nicht die Überstunden abbummeln sollte! Natürlich hat sie Recht mit ihrer Aussage das man ab einem gewissen Einkommen nicht mehr so sehr auf die Arbeitszeit achtet und Überstunden vor sich herschiebt... Aber da reden wir von Gehältern im außertariflichen Bereich von 100k+.

  24. Ergänzend andere Aufgabenfelder sind zb: Kommunikation und Abstimmung mit Internen oder externen Stakeholdern (Abteilungsleitern/innen, Bereichsleitern/innen) also die Repräsentation des eigenen Teams, fachliche Mitarbeiterführung, Vorträge intern und extern und firmenintern bekannter Ansprechpartner/in in speziellem Bereich.

  25. Northernmost city of Italy (includes ancient Roman roots and open and warm mentality of people)

  26. Falls dich die Technologiegeschichte interessiert, du beschreibst einige Grundzüge der Kybernetik. Die hatte ihre Hochzeit nach dem WW2 und dem Bemühen den Menschen umzuprogrammieren, um erneute Grauen des WW2 zu verhindern. Durch dieses Verständnis kamen einige, teils menschenfeindliche, Ansätze in die Wissenschaft. Die ganze heutige Technologieentwicklung fusst auf dem Glauben an die Kybernetik. Heutiger Stand der Wissenschaft sieht den Menschen in Interaktion mit dem Umfeld, also nicht als unabhängiges System, sondern als interagierendes System - Phänomologie

  27. Naja, die Argumentation hat halt den Haken, dass er Immobilienerwerb in den 70ern anschaut und mit imaginären ETFs vergleicht, die es damals als Alternative gar nicht gab, geschweige denn günstige Broker. Beim Immobilienerwerb weißt er richtigerweise auf die Nebenkosten hin, aber die gab es auch beim Aktienerwerb. Und je näher man bei den Rechnungen zu heute kommt, sagt er selbst, dass Immobilien immer besser werden, und das wo auch Aktien in dem Zeitraum sehr gut liefen. Wenn man sich nicht nur Deutschland anschaut, dann haben Länder mit höherem Anteil Immobilienbesitz als D auch ein höheres Median/Durchschnitts-Vermögen, trotz geringeren Einkommens.

  28. Etf‘s gibt es genau seit 2000 in Deutschland und 1993 in den USA. Also bin mit nicht sicher wer hier jetzt ne Milchmädchenrechnung macht.

  29. Kommer sagt selbst: "Je mehr man von den vergangenen zwölf Jahren in einen Auswertungszeitraum von 20 oder 30 Jahren packt, umso wahrscheinlicher ist es, dass Kaufen rentabler war als Mieten". Den ersten (bescheidenen) Welt-ETF gibt's seit 2005, d.h. im Zeitraum in dem es tatsächlich ETFs gab (letzte 20 Jahre) waren sie schlechter als eine Immobilie kaufen. Je länger man Richtung 1970 zurück geht, je besser schneiden die imaginären ETFs ab, nur dass es sie da halt noch nicht gab und auch keine online Broker und man dann höchstens auf viel teurere Fonds zurück greifen konnte, oder man versuchen hätte müssen den ETF selbst nachzubilden (worauf damals niemand gekommen ist). Die real erzielbare Rendite war also weitaus geringer als heute mit ETFs. Man kann also höchstens sagen, hätte es ETFs zu den heutigen Bedingungen gegeben, wären sie besser gewesen, aber als es sie dann tatsächlich gab waren sie schlechter. Kann man daraus Annahmen fürs zukünftig richtige Anlageverhalten ziehen?

  30. Also in Kürze in meinen Worten: Kommer hat heraus gefunden, dass wenn man früher anders investiert hätte, man besser ohne Immobilien kaufen gegangen wäre. Nur früher ging das eben nicht. Also ist Kommer‘s Recherche ne verdammte Klugscheißerrecherche die exakt Null Mehrwert bringt, ausser Leuten zu sagen, dass sie doch doof waren. Gut, mal ausser acht gelassen, dass sie auch gar nicht anders konnten. Keine Ahnung warum alle hier den Kommer so hoch loben?

  31. Ich hatte im Juni / Juli 2018 ein Zinsdifferenzgeschäft aufgesetzt. 2x 1000 € von Smava zu -5% Zinsen geliehen und zunächst zu gleichen Teilen in Nestle und Norilsk Nickel investiert.

  32. Kann ich unterstreichen. War bei Isepankur (jetzt Bondora) investiert mit knapp 5k€ . Schlechter Algorithmus, Ausfälle dauern lange bis amtlich (steuerlich gegen Gewinne gegenrechnen fast kaum möglich) und es dauert ewig bis du dein Geld wieder aus dem Kreislauf hast - eher immobil als liquid. Jetzt nach fast 7-10 Jahren habe ich es geschafft. Rendite? Keine Ahnung, weil intransparent und ich keinen Bock auf tagelange Excelschlacht mit 5-10€ Krediten habe. Ich glaube es ist +- 0. Opportunitätskosten hoch. Geld war für Aktien nicht da.

  33. "Als fair angesehen" ist der springende Punkt. Die coronabedingten Einschränkungen wurden nur als fair angesehen, weil sie als temporäre Ausnahmezustände definiert wurden. Du hast Recht, zu Anfang war nicht klar, wie schnell ein Impfstoff bereit stehen würde. Aber von Beginn der Pandemie an gab es

  34. Erstmal eine realistische Analyse der Gesellschaft und ihrer Bürger.

  35. Wenn es eine realistische Analyse sein soll, dann wäre ja Kernkraft und Fusion raus. Da ist ja die Endlagerfrage unrealistisch. Und Fusion hat ausser dem Heilsversprechen bisher nicht viel belastbares gebracht. Mir sind zumindest keine realen Installationen in nennenswertem GW-Bereich bekannt.

  36. Gutes Fleisch, biogemüse dabei und schon bin ich easy bei 22, 23€ AM TAG 🤷‍♂️ wie kommen andere mit 150 im Monat aus???

  37. Die Definition ist soweit richtig.

  38. Ich glaube wir haben keine gemeinsame Diskussionsgrundlage. Ist auch problematisch, wenn meine Sätze falsch interpretiert werden, um einen als dumm dastehen zu wollen. Keine Lust auf so eine Art und Weise

  39. Das man sich beim TÜV Süd das Siegel kaufen kann weiß doch mittlerweile jeder...Artikel hinter der Paywall und trotzdem journalistisch eine Katastrophe...

  40. Mir fallen da noch die Brustimplantate in Frankreich ein. Oder war das der Tüv Rheinland?

  41. die Verwendung des Privatjets für Frau Klatten privat wird aber auch besteuert, deutsches Steuerrecht ist nicht so kurzgedacht

  42. Frau Klatten fliegt allerdings im Auftrag ihrer eigenen Firma auf die Bahamas. Sie muss ja dort ihr eigenes Hotel inspizieren und Geschäftstermine per Skype wahrnehmen.

  43. Bringen p2p Kredite noch was? Habe das mal mit 1000 € ausprobiert und habe letztendlich keine 10 % + damit gemacht. Die ganzen Ausfälle oder sehr stark verzögerten Rückzahlungen, haben mich dann irgendwann genervt und ich habe das Experiment nach einem Jahr nicht weitergeführt

  44. Nein. Lohnt sich nicht. Habe vor X Jahren bei Isepankur (jetzt: Bondora) investiert. Unterm Strich ist das nichts für passiv, sondern muss aktiv betrieben werden. Die ganzen Algo‘s dort sind schlecht, werden ständig on-the-fly geändert und man ist ja nicht verantwortlich für Fehlallokation (zB High Risk Kredite), weil ist ja Software. Hat sich nicht gelohnt nach 10(?) Jahren, man kriegt das Geld kaum raus (bald geschafft) und woanders sind die Renditen besser, Risiken geringer und Anbieter transparenter. Mein Tip: Finger weg

  45. Meinst Du nicht, dass achtlos liegen gelassene 50€ den Dieb auf mehr hoffen lassen. Den Tipp mit den Höhen werde ich aber beachten. Klingt plausibel.

  46. Nein. Ist so ein allgemeiner Tipp auch bei Raubüberfällen. Immer so viel Geld dabei oder liegen haben, dass es als genug angesehen wird. Erfolg und schnell weg.

  47. Weil du zwar alle Geschlechter nennst, aber klar definierst das es Männer sind.

  48. Vor lauter Weichspüler das Problem nicht mehr erkennen können? OMG

  49. Für alle die planen zu heiraten empfehle ich mal 1 Monat per Anhalter irgendwo hin, mit Zelt und Rucksack. Wenn die Beziehung das aushält ist alles gut. :)

  50. Hab ich gemacht! Nach Kuba. Da lernt man seine Partner/in auch mal in Stresssituationen und unausgeschlafen kennen. Sind jetzt verheiratet;)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Author: admin